Ehrenring für Ehrenamt

Die Vereinsvorsitzende von Vive Žene e.V., Cornelia Suhan, ist mit dem Ehrenring des Stadtbezirks Innenstadt-West Dortmund ausgezeichnet worden. Zum zweiten Mal würdigte die Stadt Dortmund damit herausragendes ehrenamtliches Engagement einzelner Bürgerinnen und Bürger.

Ehrenring für Ehrenamt
Westfälische Rundschau vom 24.09.2016

Wir freuen uns sehr für und mit Cornelia, die sich seit vielen Jahren unermüdlich für die Belange von Mädchen und Frauen weltweit einsetzt. Dieser Einsatz spiegelt sich auch in ihrer Arbeit als freie Fotodesignerin, bei der sie mit Fotoausstellungen immer wieder Fragen stellt, Missstände visualisiert und persönliche Geschichten erzählt, wobei sie den Blick auf die Potentiale der Menschen richtet, die sie fotografiert. Seit 1993 arbeitet sie mit Vive Žene e.V. für Überlebende von sexualisierter Kriegsgewalt. Die Eröffnung eines stationären Therapiezentrums für traumatisierte Frauen und Mädchen während des Krieges in Bosnien & Herzegowina setzte den Startpunkt des Engagements. Seit 1999 folgten zahlreiche ambulante medizinische, psychologische, soziale und pädagogische Projekte für traumatisierte Mädchen und Frauen in Bosnien & Herzegowina. Mit der Eröffnung des Mädchenhauses Mäggie in Herdecke wurde ein neuer Schwerpunkt auf in Deutschland lebende Mädchen, die Opfer von Gewalt wurden, gesetzt. Genau wie alle anderen Vereinsmitglieder hat Cornelia all diese Projekte ehrenamtlich vorangetrieben und dabei stets die Interessen der Mädchen und Frauen in den Mittelpunkt gestellt. Wir sagen „Chapeau“ und Danke!!